Digitalisierung

Wir leben im Zeitalter der zunehmenden Digitalisierung. Ihre Chancen und Möglichkeiten wollen wir in allen Bereichen ausbauen, unterstützen und nutzen. Wir haben daher ein Digitalministerium eingerichtet und die Digitalstrategie geschaffen. Außerdem gibt es erstmalig in NRW einen Digitalisierungsausschuss im Landtag, in dem ich Mitglied bin.

Digitalisierung ist nur möglich, wenn die notwendige Infrastruktur, wie z.B. Breitband und Mobilfunk, bereit steht. Unser Ziel sind gigabitfähige Netze, um autonomes Fahren, Industrie 4.0, E-Health, vernetzte Mobilität und vieles mehr zu ermöglichen. Mit dem Mobilfunkpakt wollen wir bestehende weiße Flecken beseitigen und 5G ermöglichen:

  • Aktuell verfügen 96 Prozent der Haushalte über eine Internetverbindung mit min. 50 MBit/s
  • 70 Prozent der Haushalte in NRW wurden bereits mit mindestens 400 Mbit/s ausgestattet
  • schon jetzt sind 99 Prozent der Haushalte durch mindestens einen Anbieter mit schnellem Mobilfunk der vierten Generation (LTE) versorgt
  • über 1.600 Mobilfunkmasten aufgerüstet seit 2017
  • 280 Mobilfunk-Standorte neu errichtet
  • 90 Millionen Euro für den Förderwettbewerb 5G.NRW

Mit dem Digitalpakt Schule soll der Bereich Bildung effektiv bei der Integration digitaler Medien in den Schulalltag gefördert werden:

  • 1 Milliarde Euro für Kommunen/Städte in NRW
  • bis zu 25.000 Euro Fördermittel für allgemeinbildende Schulen für:
    IT-Infrastruktur, interaktive Tafeln, WLAN an Schulen und digitale Arbeitsgeräte

Hochschulen erhalten bis 2021 jährlich 50 Millionen Euro, um Studium und Lehre zu digitalisieren.

Neben dem Bildungssektor werden Medien wie Film, Fernsehen und Games mit 17,5 Millionen Euro unterstützt. So wollen wir Nordrhein-Westfalen zum Medien-Digital-Land machen.

Auch die Wirtschaft wollen wir durch digitale Infrastrukturen stärken und bürokratische Prozesse vereinfachen. Mit der digitalen Gewerbeanmeldung konnten 520.000 Stunden Zeitersparnis für Gründer erreicht werden. Das sind 80 Prozent weniger Verwaltungsaufwand für Unternehmen. Die Landesverwaltung soll bis 2025 vollständig digitalisiert sein. Gleichzeitig wollen wir die Kommunen bei der Digitalisierung ihrer Verwaltungen unterstützen.

Auch die Mobilität kann durch die Digitalisierung besser, kundenfreundlicher und nachhaltiger werden. Wir planen folgende Maßnahmen:

  • eine landesweite Ticket-App
  • E-Ticketing im Nahverkehr (d.h. man zahlt kilometerabhängig für zurückgelegte Strecke)
  • Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektromobilität
  • neue Verkehrskonzepte und Mobilitätsangebote bei Personen und Gütern, um Stau zu reduzieren und Komfort zu verbessern

Die Digitalstrategie.NRW finden Sie hier.