Appell zum Mitmachen – Teilnehmer*innen für COVID-19 Studie gesucht

08.01.2021

Die örtlichen CDU-Abgeordneten im Deutschen Bundestag und Düsseldorfer Landtag, Michaela Noll MdB und Dr. Christian Untrieser MdL, sowie der Haaner CDU-Ratsherr Prof. Dr. Edwin Bölke unterstützen Studien die überprüfen, ob Risikogruppen durch Rekonvaleszentenplasma oder das antiviral wirkende Medikament Camostat Mesilat mit Kontrollgruppen (Standardtherapie bzw. Placebo) vor einer schweren COVID-19-Infektion schützen.

Der Aufruf zur Teilnahme an der ambulanten Covid-19 Studie richtet sich an Menschen,

  • bei denen in den letzten drei Tagen eine COVID-19-Infektion festgestellt wurde und
  • die mindestens einen der folgenden Risikofaktoren für einen möglichen schweren Verlauf haben:
    - Alter über 75 Jahre
    - Deutliches Übergewicht (BMI >40)
    - Chronische Lungenerkrankung
    - Alter über 65 Jahre und/oder Übergewicht (BMI>35) sowie einen zusätzlichen weiteren Risikofaktor wie koronare Herzkrankheit; chronische Nierenerkrankung (noch keine Dialyse), Diabetes mellitus, aktive Tumorerkrankung

Interessierte Betroffene können sich zwischen 9 und 17 Uhr unter 0211-81-07939 an die Hotline der RES-Q-HR Studie wenden.